Positiver Trend

Qualitätsmessung:

pict0030a.jpgEin attraktiver Schienenverkehr lebt von der Pünktlichkeit, der guten Information der Fahrgäste und davon, dass der Fahrgast sich am Bahnhof und in den Fahrzeugen wohl und sicher fühlt.

Im Verkehrsvertrag mit der DB Regio wurden deswegen unterschiedliche Qualitätsstandards definiert. Diese Vereinbarungen werden mittels festgelegter Qualitäts- und Bewertungsverfahren kontrolliert und monetär bewertet. Seit Anfang 2005 läuft das Qualitätsmess- und Bewertungsverfahren der DB Regio im Saarland mit großem Erfolg.

Neben objektiven Kriterien wie Pünktlichkeit, Sauberkeit und Schadensfreiheit der Züge und Bahnhöfe sowie Zugbildung werden durch Fahrgastbefragungen auch subjektive Kriterien erfasst und bewertet. Pünktlichkeit, Sauberkeit der Züge und Bahnhöfe, Sicherheitsempfinden im Zug, Ausstattung der Bahnhöfe, Schadensfreiheit der Züge und Bahnhöfe, Sitzplatzangebot im Zug sowie die Information über Unregelmäßigkeiten und Verspätungen liefern hier die Bewertungskriterien.